WIR SORGEN ...

FÜR VERDIENSTE UM ERZIEHUNG UND BILDUNG.

Das Leben von Hans Beutz, der im Jahr 1997 verstorbene letzte Regierungspräsident des damaligen Regierungsbezirkes Aurich und frühere Stadtdirektor Wilhelmshavens, war geprägt von sozialer Verantwortung, dem Wert selbst erarbeiteter und nicht auf Herkunft beruhender Bildungschancen. Gemeinsam mit seiner Frau, Edith Beutz-Thedinga, stellt deren gemeinsame Stiftungsurkunde die Bedeutung  von Bildung und Erziehung für die Strukturentwicklung im Ems-Jade-Gebiet heraus. Sie fordern Bildungsgerechtigkeit als Voraussetzung für eine gleichwertige Lebensqualität und gleichwertigen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebensstandard. Dieser Maxime widmet sich die Hans-Beutz-Stiftung mit ihren Preisverleihungen an Persönlichkeiten oder Institutionen, die sich uneigennützig Verdienste um die Verbesserung des Erziehungs- und Bildungswesens im Ems-Jade-Gebiet erworben haben.

Bankverbindung der Stiftung:
Sparkasse Aurich-Norden
Bankleitzahl: 283 500 00
Konto: 180 267 24